Die Nähwelt Flach verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Shopping Erfahrung zu bieten. Mit der Nutzung des Shops stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu x
Sie sind hier:
Ärmel annähen Ärmel annähen

ÄRMEL ANNÄHEN

Unser im Nähratgeber vorgestelltes Jersey-Kleid besitzt keine eingesetzten Ärmel. Damit ihr seht, wie das geht, gibt es hier ein kleines erklärendes Tutorial.

Schulternähte zusammennähen
Mitte des Ärmel mit Stecknadel markieren.

Nachdem ihr die Teile zugeschnitten habt, näht ihr zunächst nur die Schulternähte auf beiden Seiten zusammen. Markiert euch mit einer Stecknadel genau die Mitte des Ärmels und legt beide Stoffstücke rechts auf rechts. Hierbei passt die Markierung genau auf die Naht des Oberteils.

Ärmel auf Stoff nähen
Alles zusammennähen.

Steckt den Ärmel in beide Richtungen an dem Oberteil fest und näht ohne Zug auf den Stoff den Ärmel an. Wie auf dem Foto sehen nach dem Nähen beide Ärmel an dem Oberteil von rechts aus. Wendet das Kleid auf links und legt vom Ärmelsaum beginnend die Teile übereinander. Achtet darauf, das beide Unterarmnähte genau aufeinander passen, steckt hier am besten eine Nadel hinein. Nun näht einmal alles in einem zusammen. Dabei beginnt ihr wieder am Ärmelsaum, näht bis zur Markierung, dreht das Stück ein wenig und näht weiter bis zum unteren Saum des Kleides. Diese Methode spart Zeit und sieht im Endergebnis sehr schön aus.

Fertiger Ärmel Rückansicht.
Fertiger Ärmel schöne Seite.

Den Stoff solltet ihr beim Nähen nicht ziehen, sondern nur gleiten lassen. So entstehen auch keine hässlichen Beulen an den Seitennähten. Habt ihr dennoch kleine Ausbeulungen, sie lassen sich gut mit dem Bügeleisen wieder entfernen. Schon sind eure Ärmel fertig!

* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
×
×
×
×
×
×