Die Nähwelt Flach verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Shopping Erfahrung zu bieten. Mit der Nutzung des Shops stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu x
Sie sind hier:

1956

 
Elisabeth & Leo Flach

Unser Ladengeschäft wurde am 14. Januar 1956, von Elisabeth und Leo Flach, im Aschaffenburger Stadtteil Damm gegründet, wobei Husqvarna und Zündapp am Anfang die Hauptmarken waren, später folgten die damals noch weniger bekannten Bernina Maschinen.

 

Kundenbindung und -zufriedenheit waren damals schon Leitbild von Leo Flach. Daher gibt es seit Geschäftsgründung unsere kostenlose Nähschule mit perfekter Einweisung in die Technik der modernen Nähmaschinen.

1961 - 1975

 
Das Ladengeschäft in der Herstallstraße 35

1961 erfüllte sich Leo Flach einen Lebenstraum und zog mit der Firma in ein neues Ladengeschäft in der Herstallstraße 35 - die Haupteinkaufsstraße von Aschaffenburg.

 

Bis 1975 wurde das Sortiment um Kurz- und Modewaren erweitert. Dadurch wurde das Unternehmen Flach zu einem der ersten Nähzentren in Deutschland und in Aschaffenburg die Nummer 1 in Sachen Nähmaschinen, Kurz- & Modewaren.

1981

 
Hans-Peter Ültschie (Inhaber von BERNINA) und Peter Flach beim Fachsimpeln

Die Einzelfirma wurde in die Rechtsform GmbH umgewandelt - mit Peter Flach als Geschäftsführer. Die Gattin Sabine Flach trat als Leitung der Kurz- und Modewarenabteilung ein.

Hier auf dem Bild H.P. Ültschi, Inhaber der Bernina Nähmaschinen AG mit Peter Flach beim "Fachsimpeln".

1990

 
Knopfhaus

Eröffnung des Knopfhauses in den damaligen Geschäftsräumen im Innenhof: ein Laden mit über 300.000 Knöpfen von führenden Anbietern aus Deutschland, Frankreich und der Schweiz.

1993/94

 
Das umgebaute Ladengeschäft in der Herstallstraße

Das Nähzentrum wird umgebaut und im Zuge dessen die Verkaufsfläche auf 430qm vergrößert. Das bisher schon breite Sortiment wurde zusätzlich durch Stoffe, hauptsächlich für Nähkurse und Patchwork, erweitert. Damit ist das Nähzentrum Flach eines der größten in Europa und eine Fundgrube für alle Hobbynäher und -näherinnen.

1998/99

 
Flach - feine Wäsche

Das Internet: 1998 startet das Nähzentrum Flach mit seinem ersten Internetauftritt, welcher am Anfang nicht mehr als eine digitale Visitenkarte war.

 

Im Mai 1999 wurde im ersten Stock ein Wäscheladen "Flach - feine Wäsche" eröffnet.

 

Außerdem wurde 1999 ein Rekord gebrochen: Die Firma Flach verkaufte (erstmals) die meisten BERNINA Näh- und Stickmaschinen in ganz Deutschland. Spätestens zu diesem Zeitpunkt gehört die Firma Flach zu den größten BERNINA Händlern Deutschlands.

2003

 
Leo Flach

Am 31. März 2003 verstarb der Firmengründer Leo (Leonhard) Flach.

2004

 
Autohaus Hirschberg / Nähwelt Flach

2003 erwarben Peter- und Sabine Flach das ehemalige Autohaus Hirschberg im Aschaffenburger Stadtteil Nilkheim. Nach erfolgreichem Umbau im Jahr 2004 entstand mit der Firma Yolander Machemer eine einmalige Näherlebniswelt - "Meine Nähwelt" mit über 1.000 qm Nutzfläche. Es erfolgte eine Spezialisierung auf Näh- und Stickmaschinen. Außerdem konnten durch die Partnerschaft über 6.000 Patchworkstoffe und zahlreiches Patchworkzubehör angeboten werden. Es entstand ein modernes Schulungs-Center mit vielen Kursangeboten zum Thema Nähen und Patchwork. Geschulte Mechaniker beheben alle Technik-Probleme im modernen Service-Center. Aus Nähzentrum Flach wurde Nähwelt Flach.

2005

 
Daniel Flach

In diesem Jahr trat der älteste Sohn Daniel Flach in die Firma ein, übernahm zunächst die Betreuung der Internetseite und spezialisierte sich später auf den Verkauf und die Schulung von PC-Sticksoftware.

2006

 
Marius Flach

Im September folgte der jüngere Sohn Marius Flach, verkaufte zunächst Näh- und Stickmaschinen und spezialisierte sich später auf den Verkauf und die Reparatur von großen Mehrnadelstickmaschinen (Brother PR Serie).











Im selben Jahr fand das erste Main-Quiltfestival in Aschaffenburg statt. Die Veranstaltung wurde von den Firmen Nähwelt Flach und Nähwelt Machemer, zusammen mit der Veranstaltungsagentur MixMax ins Leben gerufen und entwickelte sich schnell zum Premium-Event im Patchwork- und Quiltbereich.

2008

 
Webshop 2008

In diesem Jahr startete der neuen Onlineshop, in dem wir bis heute über 3500 verschiedene Produkte rund ums Nähen anbieten. Auch weiterhin wird Service bei uns großgeschrieben: auf Wunsch rufen wir unsere Kunden zurück, um sie persönlich und individuell am Telefon beraten zu können.

2009/2010

 
Umbau Nähschule und 1. Stock

Im Jahr 2009 entschied man sich das zweite Obergeschoss des Turms selbst zu nutzen und zog, nach größeren Umbauarbeiten, Ende des Jahres mit der Nähschule und der Verwaltung nach oben.

 



Der freigewordene erste Stock wurde komplett umgebaut und neu gestaltet. Fortan wurden hier die Stickmaschinen ausgestellt, um durch den großzügigen Platz eine optimale Beratung zu gewährleisten.

2011

 
Aufzug

Auf vielfachen Kundenwunsch wurde ein Außenaufzug gebaut, um den Kunden einen bequemen Zugang zu den Kursräumen im zweiten Obergeschoss zu ermöglichen. Nach einigen Verzögerungen wurde der Aufzug 2011 eingeweiht.

2012

 
Versand

Durch den Ausbau der Lagerräume für den Onlinehandel wurde Raum für weitere Kapazitäten geschaffen und eine schnellere Bestellabwicklung garantiert.

2014

 
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten